Make your own free website on Tripod.com
next up previous contents
Next: Haut Up: Meine Maltechnik bei Portraits Previous: Jancker

Krawatte

Die Krawatte ist sicher einer der Höhepunkte des Bildes geworden, die Herstellung war in Wirklichkeit weniger aufwändig als es scheinen mag. Ich gab eine Lasur mit verdünntem Englischrot (!) auf die Zinnoberuntermalung und auf alle sonstigen roten Stellen. Die goldenen Stellen arbeitete von dunkel nach hell: zunächst Dunkelocker für die Stellen im Schatten, dann Goldocker, lichter Ocker, Neapelgelb und zum Schluß die Glanzpunkte mit Titanweiß. An den hellen roten Stellen gab ich etwas Englischrot-Kremserweiß-Mischung und vertrieb die Farbe mit einem weichen Marderhaarpinsel um einen Seideeffekt zu erzielen. Die dunkelblauen Stellen arbeitete ich mit einer Präußischblau-Elfenbeinschwarz-Mischung, die hellblauen Stellen - mit einer Präußischblau-Kremserweiß-Mischung aus. Die Schatten lasierte ich zum Schluß mit verdünntem Asphalt.




Sun Apr 22 00:12:57 MET 2001